Dokumentarfilm Kino, 90 min

Schnitt

Regie: Britta Wauer
Produktion: Zeitsprung Entertainment mit rbb

Manchmal glaubt man, über den Holocaust sei alles gesagt. Aber das ist ein Irrtum. Es gibt noch immer Geschichten, die nicht erzählt wurden, wie Britta Wauers berührender Dokumentarfilm beweist.
Sich dem Schicksal einer Auschwitz-Überlebenden zu stellen, ist bei allem Schrecken, bei aller Wut und Trauer ein lohnenswertes Unterfangen. Denn dieser Film lässt die unglaubliche Kraft und die große Würde spüren, mit der eine Frau ihr Leben meistert, die Unvorstellbares erlebt hat. (Peter Gutting, Kinozeit)

Auszeichnungen:

Nominierung Deutscher Kamerapreis, Bereich Schnitt

Mehr